AufsperrFuchs.at

Schließanlagen Wien

  • Sicherheit für Ihr Eigenheim
  • Nur noch ein Schlüssel von nöten
  • Schneller und professioneller Einbau

Schließanlagen – Sicherheit mit nur einem Schlüssel

Je mehr Parteien in einem Wohnhaus wohnen, oder je mehr Büro- und andere Räumlichkeiten in einem Gebäude genutzt werden, desto umfassender ist der organisatorische Aufwand hinsichtlich Zugang und Verwaltung von Räumlichkeiten. Um diesen Aufwand zu reduzieren, können Schließanlagen genutzt werden. Schließanlagen ermöglichen eine genaue Kontrolle darüber, welche Personen einen universellen Zugang zu allen, oder den meisten Räumen eines Gebäudes bekommen.

 

Folgend wollen wir euch erklären, welche Arten von Schließanlagen es gibt und worin die jeweiligen Vorteile bestehen. AufsperrFuchs.at berät sie gerne hinsichtlich der Konzeption und Umsetzung eines Schließanlagensystems, egal ob Büro- oder Wohngebäude, wir sind im Raum Wien für Sie da!

Schließanlagen Wien - Aufsperrfuchs.at

Top Bewertungen

Wir sind WKO Mitglied

Lokales Unternehmen

Was ist eine Schließanalage?

Schließanalagen sind mechanische Schlüsselsysteme mit hierarchischen Strukturen.

Also normale Schlösser, zu welchen der Zugang über eine hierarchische Schlüsselverteilung organisiert wird. Dadurch ist es möglich, dass der Hausverwalter oder ein Geschäftsführer Zugang zu allen Räumlichkeiten bekommt.

Sprich die Berechtigungen zum Zutritt der Räumlichkeiten können einzeln für bestimmte Personen festgelegt werden.

Besonders in Mehrfamilienhäusern bietet sich eine Schließanalage an, um den organisatorischen Aufwand zu reduzieren und den Zugang zu Wohneinheiten in Notfällen zu ermöglichen ohne, dass Türen aufgebrochen werden müssten.

Ein großer Vorteil ist natürlich, dass keine unzähligen Schlüssel ausgegeben werden müssen, da es pro Hierarchieebene einen Schlüssel gibt.

Bricht zum Beispiel ein Rohr in einer Wohnung und die Mieter sind verreist, dann kann durch ein Schließanalagensystem der jeweils Befugte schnell den Zutritt zur Wohneinheit ermöglichen.

Geht ein Schlüssel verloren oder sollen die Zugangsberechtigungen verändert werden, dann müssen dafür größere Umbauarbeiten in Kauf genommen werden.

Besonders wenn ein Schlüssel verloren geht, ist ein Austausch aller betroffenen Schließzylinder notwendig.

Dieser Nachteil kann hohe Kosten verursachen, besonders wenn ein Generalschlüssel verloren geht. Trotz dieses Nachteils empfehlen wir Schließanalagen besonders für Mehrfamilienhäuser und Unternehmen.

Die Reduktion von Organisationsaufwand, der einfache und schnelle Zutritt zu allen Räumlichkeiten für Befugte, wie zum Beispiel Sicherheits- und Management Personal, sowie die Möglichkeit bei Notfällen schnell zu reagieren machen Schließanalagen zu effizienten Schließsystemen.

Im Zweifelsfall können so sogar Leben gerettet werden.

Sie wünschen sich eine funktionierende Schließanlage?

Wir beraten Sie gern.

  • Kombinationen möglich
  • Einen Schlüssel für alles
  • Befugnisse anpassen
  • Sicherheit an erster Stelle
  • Einbau aller Anlagen möglich

Welche Arten von Schließanlagen gibt es?

Man unterteilt Schließanalagen in drei Grundtypen, wobei Mischformen möglich sind:

Z-Anlage

Zentralschließanlagen werden vor allem in Mehrfamilienhäusern genutzt. Dabei schließen alle Schlüssel eine oder mehrere Türen und ein Zentralschlüssel alle Zugänge im Wohngebäude. Bewohner eines Mehrfamilienhauses haben zum Beispiel einen Schlüssel mit dem sie ihre eigene Wohnungstür und alle Gemeinschaftstüren (Kellertür, Haustür, Tür zu einem Speicher) öffnen können, aber nicht die Wohnungstüren der anderen Bewohner.

Der Hausmeister, oder ein Hausverwalter, hat dann einen zentralen Schlüssel, welcher alle Türen des Wohngebäudes öffnet. Zentralschließanlagen werden häufig mit Hauptschlüsselanlagen kombiniert. Der oben schon erwähnte Nachteil, welcher bei Verlust eines Schlüssels entsteht, gilt insbesondere für Zentralschließanlagen. Bei Verlust des Schlüssels müssen alle betroffenen Schließzylinder ausgetauscht werden.

HS-Anlage

Hauptschlüsselanlagen finden sich häufig in Unternehmen, behördlichen Einrichtungen, Schulen oder Universitäten. Überall da wo es viele kleine Einzelräumlichkeiten gibt, welche individuell verschließbar sein sollen. Das hierarchische Schlüsselsystem ist so aufgebaut, dass einzelne Türen mit einer Reihe von Schlüsseln auf der untersten Hierarchieebene geöffnet werden können. Dafür gibt es keine Zentralschlösser, welche mit diesen Schlüsseln geschlossen werden können. Dafür gibt es einen Hauptschlüssel, welcher alle Schlösser eines Gebäudes schließen kann. Durch diese zusätzlichen Hierarchieebenen lassen sich Befugnisse und die entsprechenden Schlüssel besser verteilen.

So können zum Beispiel Lehrer in einer Schule einen Schlüssel erhalten, welcher Zugang zu allen Klassenräumen gewährt, während Schlüssel für Türen zum Schulgebäude an nur wenige Personen, wie den Rektor oder den Hausmeister vergeben werden. Dadurch kann bei einem Verlust der häufigen Schlüssel der untersten Hierarchieebene vermieden werden, dass im ganzen Gebäude die Schließzylinder ausgetauscht werden müssen.

GHS-Anlage

Generalhauptschlüsselanlagen ermöglichen die meisten Hierarchieebenen, das es mindestens drei unterschiedliche Schlüsselvarianten gibt. Wie bei den vorherigen Anlagen gibt es Einzelschlüssel, welche jeweils eine und weitere gleichartige Türen öffnen. Darüber hinaus werden Gruppenschlüssel angelegt, welche alle Schlösser der Einzelschlüssel öffnen könne und in der dritten Ebene dann einen Generalschlüssel für alle Schlösser im Haus.

Generalhauptschlüsselanlagen finden sich vor allem in Gebäuden mit sehr vielen unterschiedlichen Räumlichkeiten und Befugnisse, wie zum Beispiel Hotels. Je niedriger die Hierarchieebene, desto größer die Anzahl der Schlüssel.

Kontaktieren Sie uns!

Wenn sie weitere Fragen zu Schließanlagen haben, dann kontaktieren Sie uns gerne.

Haben Sie sich schon entschieden und brauchen Beratung für die Umsetzung Ihrer Vorstellungen, sowie die darauffolgende Montage?

Dann sind wir für Sie da!

Rufen Sie uns jetzt an +43 1 361 55 16.

Bequeme Zahlungsmöglichkeiten